Sie sind hier: Archiv ERFOLG 2008 Programm 2008 Workshops 2008  
 PROGRAMM 2008
Workshops 2008
 ARCHIV ERFOLG 2008
Grusswort 2008
Podiumsdiskussion '08
Programm 2008
Aussteller 2008
Besucher 2008
Sponsoren 2008

Workshops Block I - 14:15-15:15

So verwirklichen Sie Ihren beruflichen Traum!

Berufliche Träume verwirklichen - geht das überhaupt? Oder halten Sie es wie 80 % der Angestellten für unrealistisch?
In diesem Vortrag erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen es auch für Sie möglich ist. Sie erhalten Anregungen und fünf konkrete Tipps, mit denen Sie dorthin gelangen, wo Sie wirklich hinwollen.  
Ulrike Bergmann
 
Büro für ungewöhnliche Zielerreichung  
   
   
Erfolgsfaktor Selbstbild - Der Schlüssel steckt im Kopf!

Wie wir uns selbst wahrnehmen, für wie effektiv und erfolgreich wir uns halten, wie wir unsere Kompetenzen im Umgang mit alltäglichen Hindernissen oder besonderen Schwierigkeiten einschätzen – kurz: wie wir über uns selbst denken, bestimmt unsere Haltung und unser Verhalten in allen denkbaren beruflichen und privaten Situationen. Gedanken und Glaubenssätze über uns selbst sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor!

In diesem Impulsworkshop erfahren Sie, was ein „positives Selbstbild“ für Sie persönlich bewirken kann. Sie erhalten vielfältige praktische Anregungen, wie Sie Ihr Selbstbild positiv gestalten, weiter entwickeln, festigen oder auch verändern können.



 
Silvia Specht
Dipl.-Psychologin
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
 
SILVIA SPECHT MANAGEMENT SERVICES  
   
   
MillionärIn werden ist nicht schwer!
Über den Umgang mit Aktien.
Ein zweites Einkommen über Dividenden 
Ingeborg Mootz
"
Börsenqueen"  
 
   
   
Finanzielle Unabhängigkeit für Frauen

Zwei Drittel der Frauen sind an Geldfragen interessiert. Das sind die Frauen, die eine geeignete Finanzstrategie suchen. Es sind zumeist beruflich erfolgreiche Frauen und/oder Frauen, die einen Wendepunkt im Leben erreichen. Wendepunkte ermuntern und zwingen, sich mit den eigenen Finanzen zu beschäftigen.

Auf der anderen Seite rinnt vielen Frauen das Geld nur so durch die Finger. Oder sie haben kein Interesse, sich mit ihrer Finanz- und Vermögensplanung aktiv auseinander zu setzen. Dieses Nicht-Kümmern ist natürlich gefährlich und kann fatale Folgen haben. Risiken in der Vermögensstruktur werden nicht erkannt und interessante Anlageformen übersehen.

Im unserem Vortrag „Finanzielle Unabhängigkeit für Frauen“ gehen wir auf eine geeignete Finanzstrategie ein, die weibliche Bedürfnisse abdeckt und stellen viele gute Lösungsansätze für die Umsetzung vor.
 
Constanze Hintze
Anlageberaterin &
Geschäftsführerin
 
Svea Kuschel + Kolleginnen  
   



Workshops Block II - 15:45-16:45

DER ABGELTUNGSTEUER
einen Schritt voraus!

Die Einführung der Abgeltungsteuer auf Einkünfte aus Kapitalvermögen zum 1.1.2009 ist beschlossene Sache. Fast alle Anleger und Anlegerinnen sind davon betroffen, dennoch haben sich bisher nur wenige mit den Folgen auseinandergesetzt. Obwohl rechtzeitiges Handeln besonders wichtig ist.

Die beiden Finanzexpertinnen Sylvia Gensler und Sabine Krusch aus dem Hause Gensler und Partner zeigen Ihnen, was die Abgeltungsteuer für Ihre heutigen sowie künftigen Vermögensdispositionen bedeutet. Darüber hinaus erhalten Sie in diesem workshop wertvolle Tipps und Anregungen, damit Sie möglichst lange von den derzeit noch günstigeren Steuerregelungen profitieren.
 
Sylvia Gensler
Gensler und Partner GmbH, Private Vorsorge, Vermögensplanung, Vermögensbetreuung
 
Gensler & Partner  
   
   
Ethisch/ökologische Kapitalanlagen
– oder was Finanzen mit Abwasser zu tun haben

Dass Kapitalanlagen, die im Bereich Nachhaltigkeit investieren, durchaus auch gute Rendite erbringen können, hat sich bei vielen herumgesprochen – Fonds zum Thema regenerative Energien oder Wasser sind beliebt geworden und das sicher zu Recht. Doch uns interessiert auch: Ob überall dort, wo „Öko“ auf dem Etikett steht, auch „Öko“ drin ist? Können wir uns darauf verlassen, dass in derartigen Fonds nur „die Guten“ vertreten sind? Welche Auswahlkriterien liegen zu Grunde, und wie kann ich die Inhalte im Einzelnen prüfen?

Mindestens ebenso wichtig ist aber auch, wie sich diese Anlagen bei Schwankungen in den Märkten verhalten und wie die ganz persönliche Finanzstrategie mit den jeweiligen ethischen Ansprüchen verbunden werden kann. Viele Beispiele zeigen, dass dies geht – sowohl mit großen und mit kleinen Vermögen – wie auch mit Einmalbeträgen und als Sparplan. 
Astrid Hastreiter
Vorstand Frauenvermögensverwaltung AG
 
FrauenVermögen  
   
   
Gehaltsverhandlungen
- Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein bzw. geschaffen werden ?

Johanna Marius ist Trainerin für interkulturelle Kommunikation. Das Thema „Gehaltsverhandlung“ kann man auch als „interkulturelles Thema“ bezeichnen: Arbeitgeberkultur trifft auf Arbeitnehmerkultur. Um erfolgreich zu verhandeln, ist es wichtig, die Perspektive des Gegenübers einnehmen zu können.

In diesem Workshop befassen wir uns in erster Linie mit Gehaltsverhandlungen in einem bestehenden Vertragsverhältnis. Die Fragen, die wir uns stellen, sind: Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein oder geschaffen werden, um eine Gehaltserhöhung verlangen zu können? Wie kann ich argumentieren? Was kann mir entgegen gehalten werden? Was tun, wenn die Forderung abgelehnt wird?

Wir gehen jedoch auch auf Gehalts- bzw. Honorarverhandlungen bei Bewerbungen um Stellen oder Aufträge ein.  
Johanna Marius
 
Languages + Intercultural Training  
   
   
Nichts geht ohne Sie!
Lernen Sie Ihre Werte kennen und sie erfolgreich einzusetzen

Gestalten eines gelungenen Starts:in die Karrierein die nächste Karriere-Stufein die Führung des Unternehmens
Kennen Sie die Werte, für die Ihr zukünftiger Chef einsteht; sind das auch Ihre Werte?
Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Karrieresprung so honoriert wird, wie der Ihres Kollegen?
Frischgebackene Unternehmerin und doch nicht das gleiche Gehalt wie Ihre Vorgänger?

Wir arbeiten am Gesamt-Entwurf ‚Leben und Beruf‘ auf der Basis Ihrer wichtigsten Werte.
Ihr Selbstwertgefühl entscheidet über Ihren Erfolg im Leben!

Interaktiver Workshop mit 20-minütigem Live-Coaching. 
HeideMarie Klein
Leadership Coach
 
HMK IDEE + ENTWICKLUNG  
   



 


Startseite | Kontakt | Impressum